18 Jähriger Obdachloser in Südafrika und sein Skateboard – Wie Skateboarding sein Leben verändert



Jeder der richtig Skateboard fährt kennt es, man ist auf seinem Board einfach frei. Genau dieses Gefühl hat das Leben des 18 Jährigen Peter Leguma verändert. Seit 10 Jahren ist er Obdachlos, lebt auf den Straßen von Mitchells Plain, einem Stadtteil von Kapstadt.

Jede Menge Probleme in der Familie haben ihn in diese Situation gebracht. In der neunten Klasse musste er die Schule abbrechen, da sein Vater Hilfe bei seinem 13 Jährigen Bruder brauchte, nachdem die Familie der Mutter ihnen nicht erlaubt hat weiterhin bei ihnen zu wohnen, laut IOL. Die Mutter verstarb letzten Dezember an Tuberkolose.

Neben der Freiheit ist sein Skateboard auch sein Fortbewegungsmittel, so etwas sieht man doch immer wieder gerne!

Share

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*